t&t Renz technik & telekommunikation

Schnelles Internet über Glasfaserkabel - die Datenautobahn der Zukunft

Kontakt

t&t renz GmbH
Zeppelinstrasse 36
D-78315 Radolfzell
Tel.: 07732 94066-0
Fax.: 07732 94066-33
headquarters(at)t-t-renz.com

Kundenberatung

Gerne kommt der Chef selbst für eine individuelle Kundenberatung zu Ihnen vor Ort.

Die Datenübertragung über Glasfaserkabel oder auch Lichtwellenleiter genannt, gewinnt immer mehr an Bedeutung

Es gibt zwei Möglichkeiten eine Glasfaserverbindung herzustellen:

 

Die eine Möglichkeit: Verlegung vorkonfektionierter Glasfaserkabel:

was in den wenigsten Fällen praktikabel ist, da die Kabellänge genau bekannt sein muss weil die Stecker an beiden Kabelenden bereits montiert sind

 

Die vorkonfektionierten Kabelenden sind wesentlich dicker als das Glasfaserkabel selbst, was zur Folge hat, dass grössere Mauerdurchführungen benötigt werden, durch diese die Kabelenden hindurchpassen müssen

 

Die vorkonfektionierten Kabelenden sind zwar meist mit einer Einziehhilfe versehen


Beim Einziehen der Kabel muss mit allerhöchster Sorgfalt gearbeitet werden, damit die vormontierten Stecker nicht beschädigt werden

 

Beim Kauf eines vorkonfektionierten Glasfaserkabels ist immer ein Messprotokoll dabei - dieses Messprotokoll wird im Kabelwerk vor der Auslieferung des Kabels erstellt


Um die übertragungstechnische Funktion der einzelnen Glasfasern im Kabel zu gewährleisten muss jede einzelne Glasfaser nach der Kabelverlegung gemessen werden

 

Davor sollten die Glasfaserkabel in ein Verteilergehäuse eingeführt und die LWL-Stecker der Reihe nach in die dafür vorgesehenen beschrifteten LWL-Kupplungen eigesteckt werden

 

Es gibt bestimmte Anwendungen, wo die Verlegung vorkonfektionierter Glasfaserkabel durchaus Sinn macht - z.B. in einem Rechenzentrum und überall dort, wo es Kabeltrassen ohne Leerrohre und enge Mauerdurchführungen gibt

 



Die bessere Möglichkeit: Verlegung nicht konfektionierter Glasfaserkabel:

deren "Offenen Enden" vor Ort konfektioniert werden

An dieser Stelle möchten wir Ihnen die Herstellung einer Glasfaserverbindung mittels unkonfektionierten Glasfaserkabeln und Spleißtechnik mit einfachen Worten und Bildern erklären:

Wir verwenden ausschliesslich Glasfaserkomponenten von allerhöchster Qualität

Die Vorbereitung einer LWL-Kabelverlegung erfordern recht wenig Nebenarbeiten an einer vorhandenen Kabeltrasse, da das Glasfaserkabel sehr dünn ist

Ein 12 faseriges Universalkabel misst gerade einmal ca. 8mm im Außendurchmesser

12 faseriges Universal-Glasfaserkabel Multimode, nichtmetallischer Nagetierschutz, halogenfrei, flammwidrig A/I-DQ(ZN) BH 1x12G50/125 OM3


Ein Fusionsspleiß (einfach Spleiß genannt) verbindet z.B. eine Glasfaser mit einem Faserpigtail.

 

Es gibt Singlemodefasern (auch Einmodenfaser oder Monomodefaser genannt)

 

und

 

es gibt Multimodefasern (auch Gradientenfaser oder Gradientenindexfaser genannt)

Faserpigtail Singlemode mit LC-Stecker


Diese Spleissverbindungen werden von uns direkt vor Ort mittels eines unserer drei hochwertigen, transportablen Spleissgeräten hergestellt - was an jedem Ort der Welt möglich ist

Eines unserer vollautomatischen 3-Achsen-Spleißgeräte im Einsatz

hier das Fujikura 70s - das momentan schnellste 3-Achs-Spleißgerät der Welt


Nach erfolgter Spleißung werden die Spleißverbindungen mit einem Spleißschutz versehen und in einen Spleißkamm abgelegt

Spleißschutz, Spleißkamm, Spleißkassette mit Deckel


Der Spleißkamm befindet sich in einer Spleißkassette - diese wiederum in einem Spleißverteiler, auch Spleißbox genannt

19" Spleißbox mit 6xLC Duplex-Kupplungen Singlemode


Nach der Herstellung einer Glasfaserverbindung, erfolgt zur Kontrolle der durchgeführten Spleissarbeiten, eine OTDR-Abnahmemessung

Eines unserer hochmodernen OTDR-Messgeräte

hier das EXFO FTB-200


Auch zur Fehlersuche vor Ort, gehört das Messen der Lichtwellenleiter

Kabelfehler an einem 12 faserigen Singlemode Glasfaserkabel A-DQ(ZN)B2Y1x12E9/125, entstanden durch äussere Gewalteinwirkung - das Glasfaserkabel ist insgesamt ca. 2 Km lang gewesen

 

Der Fehler konnte dank unserer hochmodernen Technik genauestens eingegrenzt und geortet werden


Selbstverständlich arbeiten wir hierbei immer mit einer Vor- und einer Nachlauffaser. Wir können hierbei alle Wellenlängen, Kabeltypen und Entfernungen messen

Unsere Messgeräte werden regelmäßig von unabhängigen Einrichtungen geprüft und geeicht

Vor- und Nachlauffasern für Multimode- und Singlemodefasern mit verschiedenen Steckern


Bei der Fehlersuche vor Ort sind wir durch unsere hochauflösenden Messgeräte in der Lage, aussagekräftige Diagnosen zu erstellen und zu protokollieren

OTDR-Messprotokoll